invariability:

spliffminded:

kush-onelove:

spliffminded:

roll up👌


Adult Content // Maryjane // Thrills


5k?!?:0

//
puppet-of-satan:

fucking idiot you’re adorable
"How amazing it is to find someone who wants to hear about all the things that go on in your head." - Nina LaCour, Hold Still (via poetrist)
150500 notes / Vor 2 Tagen / reblog
"I wanna go on a roadtrip someday. Alone or with someone I love. I wanna get away. Explore places. Sleep in the car. Stop a lot just to admire the view. Visit museums and try out coffee shops. Listen to my favorite albums while driving. Have a polaroid camera. Take pretty pictures of the sunrise. Take pictures of myself. Run through a forest. Chase fog. Chase the sun. Spend hours on a field making flower crowns. Feel the wind in my hair. Buy souvenirs. Meet people. Take time to observe. I wanna make memories. I wanna feel alive." - (via equily)

(Quelle: mlllstone)


45775 notes / Vor 2 Tagen / reblog
589990 notes
Ich saß heute wieder stundenlang vor deinem Grab und habe geweint. Ich habe nicht nur geweint, sondern auch am ganzen Körper gezittert. Es war ein schreckliches Gefühl. Es war eine Ansammlung von Gefühlen. Vermissen. Sehnsucht. Trauer. Liebe. Und die Tränen sie liefen und liefen. Aber sie liefen nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. Du fehlst einfach so sehr. Kein Wort auf dieser scheiß Welt, kann beschreiben, wie sehr du mir fehlst. Nicht einmal die Tränen, die ständig laufen. Du kannst dir nicht vorstellen, wie schwer es mir fällt, diesen schrecklichen Ort zu betreten. Jeder Schritt, ist wie ein Messerstich in mein Herz. Und dann sitz ich da vor deinem Grab und schau es mir an. Schließe meine Augen und denke an unsere gemeinsame Zeit, eine Zeit, die ich sehr vermisse, und mir jeden Tag zurück wünsche, denn diese Zeit war viel zu kurz. Auch wenn diese Zeit leider zu kurz war, wir hatten so viele schöne Momente. Ich blicke gerne auf unsere Zeit zurück, muss für einige Sekunden lächeln, doch dann kommen die Tränen und ich beiß mir auf die Zähne, weil ich mich so nach dir sehne und nicht weiß, wie’s weitergeht. Ich sehe dich vor mir, wie du gelacht hast, wie du geredet hast und auch wie du gelitten hast. Ich sehe all’ die schönen Momente, die wir teilten. Doch nun bleibt mir nur noch die Erinnerung an dich. Weißt du was, weißt du, dass das irgendwie schwer zu verstehen ist. Dass du dort oben bist und jetzt nicht gerade neben mir sitzt? Weißt du, denn auch, dass ein Stück von mir, mit dir gestorben ist? Du nahmst mein Lachen, das Strahlen in meinen Augen, meine Lebensfreude, du nahmst so viel von mir mit, als du gegangen bist. Ich würde dich gern umarmen, ich würde dich gern noch vieles Fragen. Würde gern, dass alles wieder, so wird, wie es früher mal war. Doch nun bist du ein Engel, ein wunderschöner Engel und passt auf mich auf. Doch bitte sei nicht traurig, wenn du mich mal wieder weinen siehst. Ich versuche jeden Tag stark zu sein, für dich. Gebe mir so viel Mühe dich Stolz zu machen, aber manchmal, da schaff ich es leider nicht. Aber bitte sei mir nicht böse, denn ich gebe mir doch so viel Mühe. Doch auch wenn du das hier nicht lesen kannst, ich wollte dir eins noch sagen, ich werde dich niemals vergessen.

secrets-of-barbiee:

Secret-of-barbiee

50 notes / Vor 3 Tagen / reblog
Ihr Haar zum Pferdeschwanz gebunden und ihr Lieblingskleid tragend ist sie bereit für den “Vatertag” in ihrer Schule und sie kann es nicht abwarten, dort hinzugehen. Ihre Mutter versucht sie zu überreden nicht hin zu gehen, weil die anderen Kinder sie vllt nicht verstehen werden. Aber die Kleine hat keine Angst, sie weiß, was sie sagen wird. Sie geht eifrig zur Schule, um ihre Klassenkameraden von einem Papa zu erzählen, den sie nie sieht und der nie anruft. Überall die Wand entlang standen Väter im Klassenzimmer. Die Kinder saßen ganz unruhig auf ihren Stühlen. Nach und nach stellten alle ihre Väter vor. Zum Schluss rief der Lehrer das kleine Mädchen auf, ihren Papa vorzustellen. Die Mitschüler drehten sich alle zu ihr um und suchten einen Mann, der nicht da ist. “Wo ist ihr Papa? “, ” Vllt hat sie garkeinen Papa” Einer der Väter sagte:” Sieht so aus als wäre es so ein Versager, zu beschäftigt um mit ihr den Tag zu verbringen” Diese Worte störten sie nicht. Sie lächelte ihre Mama an und schaute dann den Lehrer an und begann dann zu erzählen. “Mein Papa kann nicht hier sein, weil er sehr weit weg wohnt, aber ich weiß, dass er sich wünscht hier zu sein. Deswegen könnt ihr ihn nicht kennen lernen. Ich möchte, dass ihr wisst, mein Papa liebt mich sehr. Er liebt es mir Geschichten zu erzählen, er hat mir Fahrrad fahren beigebracht und überraschte mich mit pinken Rosen. Wir teilten uns Eisbecher und Waffeleis. Auch wenn ihr ihn nicht sehen könnt, stehe ich hier nicht allein. Mein Papa ist immer bei mir, auch wenn wir getrennt sind. Ich weiß es, denn er sagte mir, er ist immer in meinem Herzen. Ihr Mutter stand zwischen all den Vätern, stolz auf ihr kleines Mädchen. mit Tränen in den Augen. Ich liebe meinen Papa, er ist ein leuchtender Stern, wenn er könnte, wäre er hier, aber der Himmel ist einfach zu weit weg. Mein Papa ist ein Soldat, starb letztes Jahr bei einem Anschlag auf seinen Convoi, aber wenn ich die Augen schließe, ist es so, als ob er nie weg wäre.

(Quelle: ichwerdedeutschersoldat)

7955 notes / Vor 3 Tagen / reblog
"

Wenn Bäume WLAN-Signale senden würden, würde der Mensch mehr davon pflanzen.

Zu dumm, dass sie nur dieses Sauerstoffzeugs produzieren.

"
- (via herzmasochismus)

(Quelle: regenapplaus)


3145 notes / Vor 3 Tagen / reblog